Termine 2017  

2017 - Das war schon ...

  • Fr, 13.1.2016, 19:30 Uhr
    Orchesteressen
    Gaststätte „Hirsch“ in Hedelfingen

  • So, 7.5.2017, 15:30 Uhr
    Jahreshaupt-
    versammlung

    Gaststätte "Hirsch" in Hedelfingen

  • So, 13.5.2017, 17 Uhr
    Frühjahrskonzert
    im „Bürgerhaus Rot“

2017 - Das kommt noch ...

  • Sa, 9.12.2017, 17 Uhr
    Weihnachtsfeier
    beim TV Stammheim
   

Die Vereinsgründung erfolgte im April 1948 als „Erste Stuttgarter Handörgler“. Zu den Mitbegründern gehörten die Herren Wiedemann und Hummler. Das Akkordeonorchester umfaßte damals etwa 20-25 aktive Spieler und stand unter der Leitung des Dirigenten Herrn Öttinger. Die Übungsstunden fanden in den ersten Jahren in der Gaststätte „Armbruster“, später in der Gaststätte „Nordbahnhof“ statt.

Da die Ausbildung schulpflichtiger Jugendlicher in Anfängergruppen aus erzieherischen und sittlichen Gründen in Gaststätten nicht verantwortet werden konnte, wurden die Übungsstunden seit dem Jahre 1960 in den Räumen der Rosensteinschule durchgeführt. Am 29.2.1960 begann auch die Ausbildung von 21 Jugendlichen als Nachwuchsspieler.

Mit der Zustimmung der Firma Matthias Hohner in Trossingen wurde der Verein am 10.8.1960 nach dem Stuttgarter Stadtteil Prag in „Stuttgarter Hohnerfreunde Prag e.V.“ umgetauft. Nach dem Eintritt in den Deutschen Harmonika Verband am 1.10.1958 konnte sich das 1. Orchester im Jahre 1960 durch den Zusammenschluss mit der Harmonikaabteilung des SV Stuttgart Prag auf 28 Spieler, das 2. Orchester auf 17 Mitspieler erweitern.

Im Jahre 1985 machten sich die Stuttgarter Herbstkonzer 2007 mit den WiesbachernHohnerfreunde Prag auf die Suche nach einem Partnerverein außerhalb Baden-Württembergs und fanden in den Musik-und Folklorefreunden Wiesbach/Saarland einen Verein, mit dem uns heute eine offizielle Partnerschaft und tiefe Freundschaft verbindet. Gemeinsame Konzerte und Ausflüge prägen die Beziehung mit unseren Wiesbacher Freunden. Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums der Stuttgarter Hohnerfreunde Prag feierten wir ein gemeinsames Jubiläumskonzert im Jahre 1993.

Die 90er Jahre waren geprägt durch zahlreiche Veränderungen. Orchesterspieler und treue Mitglieder haben ihre Ausbildung beendet und sind aus beruflichen und familiären Gründen aus dem Stuttgarter Raum weggezogen. So zog es unseren damaligen ersten Vorsitzenden Michael Dreher 1998 mitsamt Familie berufsbedingt nach Hongkong, so dass im Februar 2000 Herta Tischler , die ihn bis dahin als zweite Vorsitzende zu vertreten hatte, zur ersten Vorsitzenden gewählt wurde.

In den Jahren 1995 und 1996 spielte das Orchester auf 4 Hochzeiten von Vereinsmitgliedern. Unser Ehrenmitglied und langjähriger Vorsitzender, Herr Erich Dreher, verstarb am 6.10.1996. Im Juni 2000 trauerten wir ebenfalls um unser Ehrenmitglied und langährigen Vorsitzenden Fritz Kunert.

1991 Übernahm Herr Valery-E. Spitz die Leitung des damals 23 Spieler umfassenden “Erste Orchesters”. 1999 musste Herr Spitz leider krankheitshalber sein Dirigentenamt niederlegen. Dank seiner Beziehungen konnten die Stuttgarter Hohnerfreunde Herrn Alexander Kammerlocher als neuen Dirigenten gewinnen, der bis heute das “Erste Orchester” in seiner unnachahmlichen Weise leitet.

Zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen wie  Frühjahrskonzerte, Herbstkonzerte, Weihnachtsfeiern, Platzkonzerte, Jugendvorspiele und zahlreiche Ausflüge prägen das heutige Vereinsleben.  Das Programm von konzertanten Stücken über volkstümliche Weisen bis hin zum Musical und Swing hat ein anerkannt hohes Niveau.

Die folgenden Dirigenten leiteten bisher das 1. Orchester:

    Walter Kunhäuser

    Gerd Weihsenbach

    Otto Raisch

    Alfred Schatz

    Herbert Grötzinger

    Walter Krebs

    Martin Kneisel

    Valery Spitz

    seit 1999 Alexander Kammerlocher